Schon viel zu lange von der Mutter getrennt! Safia Schmitter – mit 15 Jahren weggesperrt –

Die Medienberichte sind voll davon. Üble Schlagzeilen über Safia, welche die Gefühle der Menschen in Deutschland manipulieren. Vieles ist einfach nicht  wahr oder halbwahr. Egal für die Redaktion und Journalisten. Meistens wird mit der Angst ordentlich Kasse gemacht.

Aber keiner fragt, wie es der Mutter von Safia wohl dabei geht. Ihr Haus wurde belagert, ihr Privatleben öffentlich gemacht soweit es bekannt wurde. Wie es der kleinen Safia wohl geht, von 0 auf 100 von ihrem letzten familiären Halt, der Mutter getrennt zu werden, darf man doch fragen ohne als radikal zu gelten, oder? Menschlichkeit und solche Sachen…Oder kommt das nicht in Frage weil sie ihr Kind nach Koran und Sunnah erzogen hat?

Es ist reine Schikane, ein Mädchen im Alter von 15 Jahren derart lange in den Knast zu stecken mit einer fadenscheinigen Anklage. Das ist das Allerletzte und auch mit dem deutschen Gesetz schwer vereinbar. Aber was soll’s, die Politik und die islamophoben Tendenzen bestimmen gerade die Werte der Gesellschaft.

Muslimische Aktivisten haben uns ein neues Kampagnen Foto zur Unterstützung von Safia zugesendet. Ziemlich gelungen, mashaAllah. Wer möchte darf es teilen.

Safia S. viel zu lange von der Mutter getrennt

Advertisements

19 Kommentare

  1. Das ist wirklich eine ganz miese Sache. Die Kleine ist ja noch ein Kind mit ihren 15 zum .Sie wird kapiert haben, dass man einen Bundespolizist nicht mit einem Messer angreift. Wahnsinn in Deutschland so eine lange U-haft zu verhängen. Ich auch dagegen zu hart an die Sache ranzugehen. Lasst die kleine Safia frei und kümmert euch um eure gewalttätigen Nazis.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich wollte gerade fragen, was für ein Hype wegen der Safia hier gestartet wird. Habe mich aber auf Google noch mal schlau gemacht. Man sollte eben Bildzeitung und die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) nicht als seriöse Berichterstattung wahrnehmen. Diesmal sind leider auch renommierte Zeitungen mit auf den ISIS-HYPE mit aufgesprungen. Strafe für diese Tat von Safia muss ganz klar sein, allerdings finde ich die Dauer für einen Rechtsstaat auch bedenklich. Von daher würde ich mich als neutraler Beobachter den Artikeln teilweise anschließen.

    Gefällt mir

  3. Ich bin so traurig, wallahee, ich weine so oft wegen Safia und ihrer Mutter. Wer will so etwas durchleben? Und dann werden sie noch so fertig gemacht aber Allah wir ihnen Kraft geben inschallah und die Heuchler in schlimmere Situationen führen.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich wusste ja nicht, dass es so dramatisch ist. Ich bin eine absolute Gegnerin von Gewalt und habe keine Religion. Mir tut es leid, dass dieses Mädchen durch eine solche Dummheit sich und ihrer Familie solche Probleme bereitet. Wir dürfen nicht vergessen, immerhin ist sie mit einem Messer am Bahnhof auf einen Beamten losgegangen. Allerdings, denk ich auch, dass die lange Zeit in Untersuchungshaft für Safia etwas zu hart ist. Ihre Mutter muss wirklich schlimmes durchstehen.

    Gefällt mir

  5. Jedes Wochenende werden Polizisten am Bahnhof durch Randale bei Fußballspielen absichtlich und viel schlimmer verletzt durch rechte Gewalttäter die nur darauf aus sind gegen die „Bullen“ zu kämpfen. Da hört man fast nIX drüber und noch nie wurde in den Medien so ein Aufruhr veranstaltet. Der Generalbundesanwalt wurde deswegen auch noch nie von der Kette gelassen damit er sich in Karlsruhe beim BGH beschwert. Ja, Nazis und ihre Sympathisanten zählen auch zu Terrorunterstützern oder haben wir die NSU schon vergessen? Also macht nicht so eine dreckige Show als ob so ein kleines Mädchen ganz Deutschland bedrohen könnte. Kommt sie als nächstes nach Stammheim in den RAF Knast oder was ist die nächste EskalationStufe.

    Gefällt mir

  6. Bin voll am Weinen 😦 dieser junge Mensch bekommt sein ganzes Leben verbaut wegen einer einzigen Sache und andere kommen immer wieder frei und keiner von den Dreck Journalisten kümmert sich drum in den Medien. Musste man den ihr Gesicht und ihre Familie so zu schau stellen??? Deutschland legt keinen Wert mehr auf den Schutz der Familie.

    Gefällt mir

    • sind wirklich schlimme Leute diese Hass Journalisten. Alle auf ein kleines Mädchen drauf. Denen gehört die Fresse poliert damit sie zu sich kommen genau so wie den scheiß Hatern die ihre dreckskommentare überall gegen die Kleine loswerden

      Gefällt mir

  7. Was hat sie getan? Sie hat einen Polizisten mit einem Messer angegriffen und ihn (schwer) verletzt.Eine 15 jährige Nicht-Muslimen wäre auch in die Untersuchungshaft gewandert. Vermutlich wäre sie aber entlassen worden. Wenn Fluchtgefahr ausgeschlossen werden kann. Warum hat Safia das getan? Was trieb sie dazu? Ist sie einer „Gehirnwäsche“ unterzogen“ worden?. Einen „Ungläubigen“ töten ist schon mal ein „Ungläubiger“ weniger. Kein normal denkender Mensch rennt in einen Hauptbahnhof und sticht einen Polizisten nieder, vielleicht in der Annahme, dass alle um sie herum in Jubel ausbrechen. Ich bin kein Jurist. Aber ich könnte mir vorstellen, dass sie wegen versuchten Mordes angeklagt wird. Die Tat wurde vorsätzlich begangen. Sie hat die Tat geplant. Sonst hätte sie kein Messer dabei gehabt. Evtl. kommt noch das Mordmerkmal „Heimtücke“ dazu. Wird sie in der Untersuchungshaft Kinder-Psychologisch betreut? Ich hoffe nur für sie, dass dieser ganze Spuk bald ein Ende hat.

    Gefällt mir

  8. Unmenschlich und verwerflich eine Jugendliche mit so einem harten Programm zu überziehen. Und alles was man von den islamophoben hört beschränkt sich darauf wie schlimm Safia S. ist. Wirklich schlimm ist was wohl on den Köpfen von solchen haftrichtern und Politikern vorgeht,

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s